Unser Verband

  • vertritt die Interessen des Faches Geschichte und der politischen Bildung an Schulen, Hochschulen, in der außerschulischen Erwachsenenbildung, gegenüber den Senatsverwaltungen, den Verlagen und der Öffentlichkeit,
  • initiiert und koordiniert den Erfahrungs- und Informationsaustausch zu Fragen der historisch-politischen Bildung über die Ländergrenzen hinweg. Besonders enge Kontakte bestehen zwischen den Landesverbänden Berlin und Brandenburg,
  • wirkt bei der Entwicklung von Richtlinien, Lehrplänen, Lehr- und Lernmitteln sowie von Prüfungsordnungen im Schul- und Hochschulbereich beratend sowie gutachterlich mit,
  • unterstützt die Arbeit der Fachkolleginnen und -kollegen in der täglichen Unterrichtspraxis durch Veranstaltungen und Fortbildungsangebote zu fachlich und didaktisch bedeutsamen und aktuellen Themen. Die Fortbildungsangebote finden häufig als Kooperationsveranstaltungen statt,
  • veranstaltet alle zwei Jahre gemeinsam mit dem Verband der Historiker Deutschlands den Deutschen Historikertag, im September 2018 in Münster
  • informiert aktuell in Mitgliederzeitschriften und in Fachorganen über bedeutsame Entwicklungen in den Fächern der historisch-politischen Bildung und über die Verbandsarbeit. Auf dem 47. Historikertag in Dresden 2008 wurde die neue Zeitschrift mit dem Titel "Geschichte für heute", herausgegeben vom Bundesverband und den Landesverbänden Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen, vorgestellt. Sie erscheint viermal im Jahr im Wochenschau-Verlag und wird den Mitgliedern der genannten Landesverbände kostenlos zugesendet.